Stellungnahme an den Normenausschuss prEN 15567-1:2013

Die neue Seilgartennorm betrifft alle, die in der Seilgartenbranche tätig sind. Trotz grundsätzlicher Befürwortung der Normen sehen wir in der aktuellen Fassung Formulierungen, die sich sehr nachteilig für die Branche auswirken würden.

Die Begutachtungsphase des Entwurfes (prEN 15567-1:2013) endet am 06. Juli 2013. Änderungsvorschläge, Einsprüche und Stellungnahmen können bis dahin eingebracht werden.
Wir denken, dass, es ist wichtig, dass die Seilgartenbetreiber und -errichter aktiv tätig werden.

Weiterlesen

EN15567-2013

Die neue Seilgartennorm ist fertig … noch nicht ganz!

Gastbeitrag von Walter Siebert

Sie ist in der Begutachtungsphase, daher heißt sie prEN 15567:2013. Das bedeutet: Die Normungskommission hat ihre Arbeit beendet (für diese sicher nicht leichte Arbeit möchte ich allen Mitwirkenden danken) und die Öffentlichkeit (also Du und ich) kann sie kaufen, begutachten und gegebenfalls Einspruch erheben.

Normen sind annähernd verbindlich wie ein Gesetz

Hierzu noch ein paar Hintergrundinfos: Normen sind kein Gesetz, wird immer wieder betont, aber aus meiner Erfahrung als Gerichtsgutachter kann ich sagen: Sie sind so gut wie ein Gesetz. Wer sie nicht einhält, hat massiven Erklärungsbedarf. Wer sie hingegen einhält, für den gilt die „Unschuldsvermutung“.

Weiterlesen

iapa-ausbildung-header

Die IAPA-Ausbildungen – Teil2/2: Übersicht der Ausbildungen der Klettergartenverbände

Gastbeitrag von Mark da Costa (1. Vorsitzender der IAPA)

Mark, kannst Du uns bitte einen Überblick über die IAPA-Ausbildungen geben?

Die IAPA bietet als Verband der Seilgartenbetreiber Lösungen für die Personalentwicklung und die Gestaltung des Risikomanagements an. Die Wirtschaftlichkeit des Seilgartens sowie die Personalressourcen stehen dabei genauso im Mittelpunkt wie auch die Sicherheit und der Service.

IAPA Ausbildungsorganigramm

IAPA Ausbildungsorganigramm

Weiterlesen

Die ERCA-Ausbildungen – Teil1/2: Übersicht der Ausbildungen der Klettergartenverbände

© XtravaganT – Fotolia.com

Es bestehen offenbar – zumindest für viele Trainer in der Seilgartenszene  – Unklarheit, ja sogar Verwirrung bezüglich der verschiedenen Ausbildungsstrukturen beider Seilgartenverbände (ERCA und IAPA) sowie deren Begrifflichkeiten: Betreuer und Rettungstrainer, Prozessbegleiter, Ropes Courses Trainer, Sicherheitstrainer, Rigger, Seilgartentrainer, Seilgartenbauer … dann noch differenziert nach a) Adventure Parks b) klassische stationäre Ropes Courses c) temporäre Ropes Courses.
Um Ordnung und Übersicht in diese Komplexität zu bringen, baten wir beide Verbände, ihr jeweiliges Ausbildungssystem vorzustellen und jeweils ein erhellendes Interview mit uns zu führen. In Teil 1 hat Frank Schweinheim (ERCA), in Teil 2 Mark da Costa (IAPA) unsere Fragen beantwortet. Nun also:

Teil 1: Ein Interview mit Frank Schweinheim (ERCA e.V., General Manager)

Weiterlesen